Besuch im Seniorenzentrum Solino Bütschwil

Mitglieder der Verwaltung, der Baukommission sowie der Arbeitsgruppe Wohnen im Alter mit Dienstleistungen besuchten Ende März 2014 das Seniorenzentrum Solino in Bütschwil. Ziel der Besichtigung war es, Ideen und Anregungen zu sammeln für das eigene Projekt in Bichelsee-Balterswil.

Die Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau hat sich zum Ziel gesetzt, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Alterswohnungen zusätzliche Dienstleistungen anzubieten, die über die üblichen Angebote der sogenannten altersgerechten Wohnungen hinausgehen. Dies hätte ursprünglich über die geplante Realisierung einer Pflegewohnung erfolgen sollen. Da diese bekanntlich nicht realisiert werden kann (siehe unten - Beitrag November 2013), sind anderweitige Lösungen gefragt.

Markus Brändle ,Leiter Seniorenzentrum,  stellte den Besuchern aus Bichelsee-Balterswil den Betrieb in Bütschwil vor und wartete dabei mit eindrücklichen Zahlen auf. Das seit vielen Jahren bestehende Zentrum wurde vor Kurzem ergänzt mit einem Angebot „Betreutes Wohnen“. Ab dem 1. Mai 2014 bietet das Solino neu vier Appartements an mit je einer Nasszelle. In einem Gemeinschaftsraum kann selbstständig gekocht werden. Auf Wunsch können die Bewohner der Appartements die Mahlzeiten auch im Seniorenzentrum einnehmen.

Markus Brändle ermöglichte auch einen Einblick in die Pflege- sowie die Demenz – Abteilung. Die Fragen beantwortete er kompetent und mit viel Fachwissen. Mit vielen neuen Eindrücken verabschiedete sich die Gruppe aus dem Hinterthurgau. Auch mit der Erkenntnis: Es gibt noch viel zu tun. Packen wir es an!