Häufige Fragen

Was sind die wichtigsten Gründe für „Wohnen im Alter Hinterthurgau“?


  1. Altersgerechtes Wohnen in der Gemeinde ermöglichen.
  2. Neue Impulse für die Gemeinde.
  3. Ein Projekt für alle Generationen.
  4. Positive Erfahrungen in anderen Gemeinden.




Was war der Grund für die Projekteingabe?


Anlässlich der Gemeinde-Entwicklungstage 2011 wurde von einer grossen Anzahl Beteiligter gewünscht, ein konkretes Projekt zum Thema „Wohnen im Alter“ auszuarbeiten.




Wer darf die Wohnungen bewohnen?


Priorität haben ältere Einwohnerinnen und Einwohner unserer Gemeinde. Grundsätzlich soll es aber ein „offenes“ Haus sein.




Ab wann stehen die Räumlichkeiten zur Verfügung?


Bezugstermin ist der 1. Dezember 2020. .




Wo entsteht das neue Zentrum?


Das Bauvorhaben wird an der Hauptstrasse zwischen Bichelsee und Balterswil realisiert. An der Gemeindeversammlung vom 23. Mai 2013 hiessen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger mit deutlichem Mehr den Landverkauf des gemeindeeigenen Landes an die Genossenschaft „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ gut. 2014 konnte zudem Land von privater Seite her erworben werden.




Weshalb ist die Realisierung der Pflegewohnung mit den ursprünglich geplanten 14 Pflegezimmern kein Thema mehr?


Im ursprünglichen Projekt war eine Pflegewohnung mit insgesamt 14 Pflegezimmern vorgesehen. Dies erforderte 2013 mehrere Abklärungen und Gespräche mit dem kantonalen Gesundheitsamt und mündete in ein Gesuch der Genossenschaft. Im September 2013 erfolgte der Entscheid von Tarifsuisse, einer Institution im Dienste der Schweizer Krankenversicherer: Unter Berücksichtigung der in der Region bereits geplanten Bettenzahlerhöhungen sei bis auf weiteres regional kein Bedarf für Mehrplätze ausgewiesen. Anstelle der Pflegezimmer werden nun nebst den ursprünglich geplanten zehn Alterswohnungen sieben weitere 2½-Zimmer Alterswohnungen realisiert.




Wie viel Geld wird aus dem Schwager-Erbe beigesteuert?


An der Urne wurde am 25. November 2012 entschieden, 2 Millionen Franken beizusteuern. Dadurch kann ein sozial verträgliches Projekt realisieren werden. „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ beansprucht damit nur einen Teil des Schwager Erbes. Dadurch ist es möglich, aus dem Schwager-Erbe weitere Projekte zu realisieren.




Wer kann Mitglied der Genossenschaft „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ werden?


Die Genossenschaft steht allen natürlichen und juristischen Personen offen. Damit soll der breite Einbezug der Bevölkerung sichergestellt werden.




Wieviel kostet die Mitgliedschaft bzw. ein Genossenschaftsanteil?


Für natürliche Personen kostet ein Genossenschaftsanteil 500 CHF. Bei juristischen Personen beträgt der Anteil 5‘000 CHF. Es können jeweils mehrere Anteile gezeichnet werden. Im Weiteren ist es auch möglich, die Genossenschaft mit Spenden oder Schenkungen zu unterstützen.




Fallen für die Gemeinde Kosten an?


Träger von „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ ist eine Genossenschaft. Mit der Zustimmung zum zinslosen Darlehen fallen für die Politische Gemeinde Bichelsee-Balterswil – wenn sie das Geld bei einer Bank aufnimmt – jährliche Zinskosten in der Höhe von voraussichtlich rund 10‘000 CHF an (aktuell: 1 Steuerfussprozent = circa 45‘000 CHF). Ab 2037 erfolgt die Rückzahlung des Darlehens durch die Genossenschaft, sofern wirtschaftlich möglich bereits früher.




Wie hoch sind die Mietzinsen für die Wohnungen?


Die Mietpreise sind aus dem Objektspiegel ersichtlich (siehe Rubrik Vermietung).

Die Hinterlegung der Mietkaution erfolgt durch Zeichnung von Anteilscheinen:

  • 2,5 Zimmer Wohnung: 2000 CHF
  • 3,5 Zimmer Wohnung: 3000 CHF

Bereits vorhandenes Anteilscheinkapital wird angerechnet.




Muss man Genossenschafterin bzw. Genossenschafter sein, um sich für eine Wohnung bewerben zu können?


Nein, das ist keine zwingende Voraussetzung. Auch Nicht-Genossenschafter können sich für eine Wohnung bewerben. Kommt es jedoch zu einem Mietvertrag, dann erfolgt die Hinterlegung der Mietkaution durch die Zeichnung von Anteilsscheinen.




An wen muss ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Vermietung habe?


Die Vermietung und Verwaltung der Liegenschaften erfolgt durch: EH Liegenschaften-Treuhand AG Châtelstrasse 4 8355 Aadorf 052 366 88 88 www.eh-liegenschaften.ch





Haben Sie Fragen zu "Wohnen im Alter Hinterthurgau"? Auf dieser Seite haben wir die häufigsten Fragen aufgelistet, die uns gestellt werden.  Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zur Verfügung (siehe Kontakt).

© Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau