© Genossenschaft Wohnen im Alter Hinterthurgau

    Ein Vorhaben zum Nutzen aller Generationen

    „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ schliesst eine wichtige Lücke in unserer Gemeinde: 17 Alterswohnungen (2 1/2 -Zimmer- und 3 1/2-Zimmer) sorgen dafür, dass ältere Bewohnerinnen und Bewohner möglichst lange in der vertrauten Umgebung bleiben können. Dank einem öffentlichen Bistro und einem Sitzungsraum profitieren auch andere Generationen vom Projekt. „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ wird in Form einer Genossenschaft realisiert.

    Aktuell leben über 450 Personen über 65 Jahren in der Gemeinde. Gemäss Zahlen der kantonalen Dienststelle für Statistik wird jede vierte Einwohnerin oder jeder vierte Einwohner des Kantons Thurgaus im Jahr 2030 im Rentenalter sein. Die demografischen Veränderungen erfordern deshalb mehr altersgerechten Wohnraum und umfassende Betreuungsdienstleistungen. In verschiedenen umliegenden Gemeinden wird zurzeit das entsprechende Angebot ausgebaut oder ist bereits realisiert worden.

     

    Betreutes Wohnen

    „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ sieht vor, dass in der Gemeinde Bichelsee-Balterswil ein Neubau für betreutes Wohnen realisiert wird. Die 17 Alterswohnungen (2 1/2-Zimmer und 3 1/2- Zimmer) sind behindertengerecht gebaut und verfügen über eine eigene Küche und einen Balkon. Ein zentraler Lift führt in das Untergeschoss, wo sich die Kellerabteile und Tiefgaragenparkplätze befinden. Es besteht genügend Reserveland für weitere altersgerechte Wohnungen.

     

    Unterscheidung zu altersgerechten Wohnungen: Betreuungsdienstleistungen

    „Wohnen im Alter“ unterscheidet sich von herkömmlichen altersgerechten Wohnungen dadurch, dass zusätzlich Betreuungsdienstleistungen verschiedenster Art angeboten werden. Vorgesehen ist eine hausinterne Anlaufstelle für die Bewohnerinnen und Bewohner. Diese nimmt auch die Koordination mit externen Anbietern wie Pro Senectute, Spitex und Vereinen vor. Ein wichtiger Bereich ist auch die Förderung der Hilfe durch Nachbarn und Freiwillige. Weiter ermuntert die Anlaufstelle die Bevölkerung, in den Räumlichkeiten Anlässe zu organisieren und so zu einem aktiven Gemeindeleben beizutragen. Eine enge Zusammenarbeit mit der Pro Senectute und der Spitex ist Teil eines umfassenden Betreuungsangebots.

     

    Offen für alle

    „Wohnen im Alter Hinterthurgau“ ist ein Projekt, von dem die ganze Gemeinde profitieren soll. Ein öffentliches Bistro mit Aussensitzplätzen lädt ein zu einem Besuch von Bekannten oder einfach so zum Einkehren. Der Gemeinschaftsraum soll der ganzen Bevölkerung offen zugänglich sein, so zum Beispiel für Vereinssitzungen oder Freizeitkurse. Nicht benötigte Tiefgaragenparkplätze werden an Personen aus der Gemeinde vermietet. Ausserdem ist vorgesehen, dass auf der Westseite ein kleiner Park realisiert wird.

     

    Langfristige Investition

    Für die Finanzierung wird einerseits eine Hypothek aufgenommen. Andererseits decken ein Beitrag von 2 Millionen Franken aus dem „Schwager Erbe“, Genossenschaftsanteile und weitere Zuwendungen den Finanzbedarf. Ausserdem ist an der Urnenabstimmung vom 24. September 2017 ein zinsloses Darlehen der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil gutgeheissen worden.

     

    Dank dem Beitrag aus dem „Schwager Erbe“ wird es möglich sein, die Alterswohnungen zu einem sozialverträglichen Preis vermieten zu können, so dass möglichst viele Interessenten aus unserer Gemeinde sich dies leisten können.  

     

    Der Förderbeitrag der Age-Stiftung ermöglicht dem Projekt Wohnen im Alter das Dienstleistungsangebot, welches als wesentlicher Teil des Projektes gilt, zu erarbeiten, auszubauen und umzusetzen. 

     

    Öffentliche Aufgabe nachhaltig umsetzen

    Mit der Realisierung des Projekts wird es in der Gemeinde Bichelsee-Balterswil wie in umliegenden Gemeinden altersgerechte Wohnungen für ältere Menschen geben. Damit müssen ältere Menschen weniger auf Wohnangebote in den Nachbargemeinden ausweichen und können in ihrer vertrauten Umgebung leben. Auch kann damit der Eintritt ins Pflegeheim möglichst hinausgezögert werden.