Erste Untergrunduntersuchungen vorgenommen

Anfang Februar 2014 wurde der Baugrund für den geplanten Neubau der Alterswohnungen an der Hauptstrasse zwischen Balterswil und Bichelsee untersucht. Der Untergrund darf als „herausfordernd“ betrachtet werden, meinen die Experten vom Bauingenieurbüro Wehrle und Schiess AG, Münchwilen, und der AllGeol AG aus Steckborn.

Unter einem Oberboden liegt eine lehmige Schicht mit einer Mächtigkeit von rund einem Meter. Diese wird getragen von stark torfhaltigem Moorboden, dessen Mächtigkeit und Tragfähigkeit anhand der Baggerschlitze nicht abschliessend beurteilt werden konnte. Des Weiteren wurde unterirdisches Wasser festgestellt.

Es werden für eine gesicherte Beurteilung zusätzliche Bohrungen benötigt oder allenfalls ein neuartiges Verfahren angewendet, welches mittels Durchstossen einer Sonde in, tragende Lagen (vermutlich rund 25 Meter Tiefe) weitere Details zum Untergrund liefert.

Quelle: Auszug aus den NBB, Ausgabe 261 - 02/2014

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GV 2021 findet schriftlich statt

Aufgrund der Corona-Lage entschied die Verwaltung der Genossenschaft, über das Geschäftsjahr 2020 in schriftlicher Form abzustimmen. Die Abstimmungsunterlagen werden rechtzeitig zugestellt. Wir hoffen